Das Salzkammergut bietet viele Wanderwege und lohnende Ziele. In 1 Stunde marschieren Sie vom Haus weg auf den Lichtenberg

und genießen einen wunderschönen Rundumblick vom Attergauer Aussichtsturm.

Wanderwege

Also ganz ehrlich und Hand auf Herz: Wandern bedeutet Arbeit! Wandern kann sogar Qual bedeuten (ich erinnere mich an das Speed-Walking auf den Lichtenberg und den wirklich grauenhaften Muskelkater danach), ABER - und das ist ein großer Pluspunkt - beim Wandern gibt es immer eine Belohnung. Für die einen ist es die Bezwingung des Gipfels, für die anderen die Jausenstation und für viele die herrliche Aussicht, die es zum Erleben gibt. Also! - worauf warten Sie? Zahlreiche beschilderte Wanderwege im Attergau stehen zur Ihrer Verfügung. Die Wahl liegt nun ganz bei Ihnen....

 

1a Über den Ahberg zum Simandl

  • Startort: Spitzerwirt
  • über Hundeabrichteplatz Thalham und Ahbergkapelle
  • Zielort: Gasthaus Simandl
  • Rückweg über Klauswald und Koglberg
 
Dauer: zum Gasthaus Simandl 2h, Rückweg 2 h
 
Länge: 7,50 Kilometer
 
Höhenmeter (aufwärts): 150m
 
Niedrigster Punkt: 537m
 
Höchster Punkt: 687m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

einzelne Ausblicke

Wegbelag:

  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Sie wanndern vom Spitzerwirt zum Parkplatz beim Hundeabrichteplatz in Thalham zum Ausgangspunkt dieser Wanderung. Sie gehen  Richtung Lichtenberg an der Asphaltstraße entlang. An der Kreuzung Lichtenberg- Klauswald halten Sie sich links und folgen ca. 100 m der Asphaltstraße. Beim Haus Thalham Nr. 25 biegen Sie links ab und gehen auf einem Wiesenweg Richtung Brücke, auf der Sie den Klausbach überqueren. Schließlich nehmen Sie den Waldpfad am Westhang der steil bergauf zur Ahbergkapelle führt.

Nach einer kleinen Rast und der Besichtigung der Ahbergkapelle nehmen Sie den schmalen Weg rechts entlang, der Sie über den sogenannten Kirchenweg im Wald zum Bauernhof Haberl in Pabing führt. Hier biegen Sie rechts ab und bei der Kreuzung zur Hauptstraße gehen Sie wieder rechts Richtung Mitterleiten.
Auf der Straße wandern Sie weiter bis nach Mitterleiten, wo Sie nach dem Feuerwehrdepot rechts abbiegen. Nach einer Stärkung im Gasthof Simandl geht es nun hauptsächlich auf einer Forststraße hinunter in den Klauswald. Sie überqueren die Klausbachbrücke und wandern nun rechts entlang des Klausbaches durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

 

****************************************************************************************************************

1b Rundweg Klauswald

  • Startort: Spitzerwirt
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Hundeabrichteplatz in Thalham
  • Zielort: Spitzerwirt
  • Zielpunkt: Parkplatz Hundeabrichteplatz in Thalham
 
Dauer: 3h
 
Länge: 11,40 Kilometer
 
Höhenmeter (aufwärts): 305m
 
Niedrigster Punkt: 550m
 
Höchster Punkt: 855m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

tolles Panorama

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Eine Wanderung mit Biss!

Der Parkplatz beim Hundeabrichteplatz in Thalham ist Ausgangspunkt der Wanderung. Sie gehen Richtung Lichtenberg der Asphaltstraße entlang. An der Kreuzung Lichtenberg- Klauswald halten Sie sich links und folgen ca. 2,5 km der Schotterstraße bis zum Hubert- Gantioler- Weg, der rechts von der Forststraße bergauf weggeht. Nun geht es eine ganze Weile durch den Wald bergauf.
Am Ende des Hubert-Gantioler-Weges queren Sie die Forststraße und gehen am Waldrand und am Wildgehege entlang bis zur Ortschaft Lichtenberg, die auf einem herrlich gelegenen Hochplateau liegt. Nach dem Berggasthof Danter bei der Kreuzung nach Weißenkirchen wandern Sie rechts Richtung Parkplatz Aussichtsturm und weiter die Straße talwärts bis zur Kreuzung mit der Forststraße, bei der Sie links abzweigen. Nach ca. 800 Meter biegen Sie rechts ab und gehen ab nun stetig bergab bis nach Kogl zur Tischlerei Mair- Zeininger. Danach halten Sie sich rechts und folgen dem Straßenverlauf bis zum Parkplatz der Hundeschule.

*****************************************************************************************************************

 

1c Attergauer Aussichtsturm

  • Startort: 4880 Sankt Georgen im Attergau
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Landgasthof Spitzerwirt
  • Zielort: 4880 Berg im Attergau
  • Zielpunkt: Attergauer Aussichtsturm am Lichtenberg
 
Dauer: 1h 30m
 
Länge: 6 Kilometer
 
Höhenmeter (aufwärts): 300m
 
Niedrigster Punkt: 550m
 
Höchster Punkt: 850m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

tolles Panorama

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Nicht nur bei unseren Kurgästen ist diese Wanderung beliebt, da sie unmittelbar beim Kurhotel beginnt. Der Wanderweg 1c ist auch der direkteste Weg zum Attergauer Aussichtsturm.

Vom Parkplatz beim Landgasthof Spitzerwirt wandern Sie rechts entlang der Straße, vorbei am Kurhotel bis zur Tischlerei Mair-Zeininger. An dieser vorbei führt die Straße Richtung Lichtenberg in den Wald und schlängelt sich kontinuierlich den Berg hinauf. Nach ca. 2 km verlassen Sie die Straße und biegen rechts in einen Waldweg ein.
Sie wandern abwechselnd auf Forststraßen und Waldwegen bis zur Abzweigung „Attergauer Aussichtsturm“, den Sie ab hier in ca. 10 Minuten erreicht haben. Der gleiche Weg retour führt Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Möchten Sie aber Ihre Tour noch etwas ausdehnen, schlagen wir Ihnen den Rückweg über den „Klauswald“ vor. Sie gehen vom „Attergauer Aussichtsturm“ zum Berggasthof Danter und
weiter ein Stück Wiesenweg entlang bis zur Kreuzung in den Wald. Nun folgen Sie dem „Hubert- Gantioler- Weg“ links bergab auf die Forststraße. Hier biegen Sie links ab und wandern über den Klauswald und den Koglberg zurück zum Ausgangspunkt.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN:
Berggasthof Danter, Lichtenberg · Ruhetag: Montag
Landgasthof Spitzerwirt, Kogl · Ruhetag: Montag

***************************************************************************************************************

1d Rundweg Hipping - Hag

  • Startort: Spitzerwirt
  • Ausgangspunkt: Spitzerwirt
  • Zielort: Spitzerwirt
  • Zielpunkt: Spitzerwirt
 
Dauer: 3h
 
Länge: 13 Kilometer
 
Höhenmeter (aufwärts): 150m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

einzelne Ausblicke

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Sommer
Wie kommen Sie auf den Lichtenberg und zum Attergauer
Aussichtsturm? Ganz einfach: Gestartet wird am Parkplatz beim
Spitzerwirt. Jetzt geht’s weiter der Straße entlang bis zum Kurhotel und ca. 50 Meter
nach diesem geht’s rechts weg auf den Lichtenberg.
Nachdem Sie nun
kontinuierlich bergauf gewandert sind, stoßen Sie auf eine Weggabelung,
bei der Sie links zum Attergauer Aussichtsturm gelangen. Sie gehen ein kurzes
Stück die Asphalt-Straße bergauf, erreichen einen Parkplatz und gehen von
diesem in 5 Minuten zum Attergauer Aussichtsturm.
Zurück geht es wieder auf demselben Weg.

 

*****************************************************************************************************************

7 Genussroas-Runde

  • Startort: Spitzerwirt
  • Ausgangspunkt: Spitzerwirt
  • Zielort: Spitzerwirt
  • Zielpunkt: Spitzerwirt
 
Dauer: 2h
 
Länge: 6,50 Kilometer
 
Höhenmeter (aufwärts): 50m

Schwierigkeit:

leicht

Panorama:

einige Ausblicke

Wegbelag:

  • Asphalt

Günstigste Jahreszeit:

  • Sommer
Sie starten beim Spitzerwirt, durchqueren Thanham (hier besteht die Möglichkeit den Spaziergang
abzukürzen) und kommen nach Pössing zur Genussbackstube Muss.
Wenn Sie möchten, können Sie hier den Weg 1d RW Hipping-Hag zurück
nach Hipping nehmen. Oder Sie folgen der Straße durch Pössing, um in
die kleine Ortschaft Raith zu gelangen.
Passieren Sie den Bauernhof Rabanser. Sobald Sie in den Wald kommen,
nehmen Sie rechts den schmalen Waldweg, der Sie zum Waldrand
führt. Bei der ersten Gabelung halten Sie sich links und bei der zweiten
Gabelung folgen Sie der Straße nach rechts, dann geradeaus zurück nach Hipping, kommen am
Voralpenhotel Schmoller vorbei.  Nach dem Biobauernhof Schernthaner
biegen Sie rechts Richtung  Kogl ein.
Besonderheit: Die Veranstaltung „Genussroas“ findet seit 2009 statt. Auf
einem Spaziergang präsentieren sich 6 Betriebe aus Landwirtschaft,Gastronomie und Gewerbe. www.genussroas.at